Der Welpe auf dem Arm des Besitzers nach der Ankunft in Bielefeld. - © privat
Der Welpe auf dem Arm des Besitzers nach der Ankunft in Bielefeld. | © privat
NW Plus Logo Nachbarn schockiert

Hundebaby macht in die Wohnung: Bielefelder tötet und verscharrt Welpen

Die Nachbarschaft ist vollkommen fassungslos: "Er war noch warm, als wir ihn fanden". Eine Obduktion bringt traurige Gewissheit. (Triggerwarnung, drastisches Foto)

Stefan Becker

Bielefeld. Der Schock sitzt noch tief in der Nachbarschaft. Die Nachricht vom gewaltsamen Tod eines Welpen verbreitete sich in Windeseile unter den Hundebesitzern eines Quartiers in Sennestadt. Als sie den kleinen Hund am Montag ausgegraben haben, sei sein Körper noch warm gewesen, sagt Iris Markewitz. Als sie von dem Drama um den kleinen Hund berichtet, schwankt ihre Stimme zwischen Trauer und Wut. Gemeinsam mit zwei Polizistinnen habe sie sich am Montag auf die Suche gemacht, nachdem sie von einer anderen Nachbarin die schreckliche Nachricht erfahren habe, erzählt Markewitz...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG