Piazza-Feeling in Bielefeld - das versprechen sich die Initiatoren vom Projekt "altstadt.raum" im Hufeisen. - © Bielefeld Marketing GmbH
Piazza-Feeling in Bielefeld - das versprechen sich die Initiatoren vom Projekt "altstadt.raum" im Hufeisen. | © Bielefeld Marketing GmbH
NW Plus Logo Große Veränderungen

Tischtennis, Sandkasten, Kletterspaß: Altstadt wird auf links gedreht

Piazza-Feeeling: Ab 14. Juni geht die Testphase mit ersten Straßensperrungen und mehr Platz zum Verweilen in die heiße Phase.

Bielefeld. Weniger Autos, mehr Wohlfühloasen. Mit dem Projekt „altstadt.raum" will die Stadt die Bielefelder Altstadt attraktiver und lebenswerter machen. Die Testphase ist bereits mit gesperrten Parkbuchten gestartet. Seit dem 14. Juni werden erste Straßen gesperrt. Welche Attraktionen zu erwarten sind, stellen die Initiatoren jetzt vor. Los geht es im ersten Schritt mit Ritter-, Güsen-, Hagenbruch- und Goldstraße sowie Altstädter Kirchplatz. Die Erreichbarkeit der Parkhäuser und privaten Parkplätze von Anwohnern sei jederzeit gewährleistet und Anlieferungen seien weiterhin möglich...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG