Kojie Ali (r.) und Dham Azo betreiben seit vielen Jahren ihre Geschäft im Jahnplatzforum. Jetzt fühlen sie sich durch den Alteigentümer um ihr Geld geprellt. - © Wolfgang Rudolf
Kojie Ali (r.) und Dham Azo betreiben seit vielen Jahren ihre Geschäft im Jahnplatzforum. Jetzt fühlen sie sich durch den Alteigentümer um ihr Geld geprellt. | © Wolfgang Rudolf
NW Plus Logo Anwälte eingeschaltet

Mieter im Jahnplatzforum stinksauer: Alt-Eigentümer untergetaucht

Es hieß von der Elad-Gruppe, alles solle schöner werden in der Passage. Doch nichts ist passiert. Jetzt ist der Vermieter von der Bildfläche verschwunden - und hat seine Mieter um Geld geprellt.

Jürgen Mahncke

Bielefeld. Es waren hochtrabende Pläne, die der ehemalige Eigentümer des Jahnplatzforums, der israelische Immobilienkonzern Elad Group, den Mietern vor drei Jahren verkündete. Alles sollte schöner und besser werden. So wurden neue Pächter für zahlreiche leerstehende Ladenlokale angekündigt, Pläne für die Neugestaltung der Eingänge gezeigt und eine umfassende Sanierung der ehemals blühenden Geschäftsmeile unter dem Jahnplatz versprochen. Die Verkündung der vollmundigen Pläne war gleichzeitig der letzte Kontakt der Mieter mit dem Eigentümer. Passiert ist seit diesem Zeitpunkt nichts...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG