Zuletzt waren Anfang Februar so viele Patienten aufgrund einer Covid-19-Infektion in Bielefelder Krankenhäusern gezählt worden.  - © Symbolfoto: Pixabay
Zuletzt waren Anfang Februar so viele Patienten aufgrund einer Covid-19-Infektion in Bielefelder Krankenhäusern gezählt worden.  | © Symbolfoto: Pixabay

Corona: Bielefelder Krankenhäuser so voll wie seit drei Monaten nicht mehr

Durch eine technische Panne konnte die Stadt dem RKI nicht alle Neuinfektionen melden. Die Zahl der laborbestätigten Nachweise von Corona-Mutationen steigt sprunghaft an.

Eike J. Horstmann

Bielefeld. Die an das Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelten Daten zu den Neuinfektionen hinken deutlich hinterher, seit geraumer Zeit muss das Gesundheitsamt der Stadt Bielefeld die zuvor gemeldete Anzahl der Neuinfektionen - und damit auch die Sieben-Tage-Inzidenz - im Nachhinein mitunter deutlich korrigieren. Nun kommen auch noch technische Probleme hinzu: Wie die Stadt am Montagabend mitteilte, konnten wegen einer Panne bei der Übertragung 63 Fälle nicht übertragen werden...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren