0
Die einen jubilieren, die andere ist enttäuscht: Die Bielefelderin Jocelyn Hampel geht Richtung Mittellinie, während die Gütersloherinnen ihren Siegtreffer feiern. - © Thomas F. Starke
Die einen jubilieren, die andere ist enttäuscht: Die Bielefelderin Jocelyn Hampel geht Richtung Mittellinie, während die Gütersloherinnen ihren Siegtreffer feiern. | © Thomas F. Starke

Bielefeld Arminia verliert nach langem Kampf auf Augenhöhe 0:1 gegen Gütersloh

Frauenfußball: Der DSC lässt gegen den Tabellenführer im Zweitligaderby gute Chancen aus, zeigt sich aber gegenüber dem Hinspiel verbessert

Peter Burkamp
28.04.2021 | Stand 28.04.2021, 21:44 Uhr
Uwe Kleinschmidt

Bielefeld. In dieser Saison ist der FSV Gütersloh für den DSC Arminia einfach nicht zu knacken. Nach 1:5-Niederlagen im Ligahinspiel und im DFB-Pokal agierten die Bielefelderinnen am Mittwochabend immerhin über weite Strecken auf Augenhöhe mit dem Lokalrivalen, unterlagen am Ende etwas unglücklich, aber nicht unverdient mit 0:1.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG