Das ehemalige Hotel Kaiser ist nach dem Brand akut einsturzgefährdet. Das Bauamt muss nun eingreifen. - © Charlotte Mahncke
Das ehemalige Hotel Kaiser ist nach dem Brand akut einsturzgefährdet. Das Bauamt muss nun eingreifen. | © Charlotte Mahncke
NW Plus Logo Bielefeld

Akute Einsturzgefahr: Brandermittlung im "Hotel der Obdachlosen" gestoppt

Nach dem Großbrand an der Schildescher Straße muss nun das Bauamt Wände im zerstörten Haus abstützen.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Die Ursachenforschung für das zerstörerische Feuer an der Schildescher Straße bleibt kompliziert. Für den Brandsachverständigen, der am Dienstag das ehemalige Hotel erstmals in Augenschein nahm, ist die Gefahr in dem einsturzgefährdeten Gebäude zu groß. Die Ermittler benötigen also zunächst technische Hilfe, bevor sie sich ins Innere des Gebäudes begeben können, berichtete Polizeisprecher Fabian Rickel. Erst nach Absprache mit dem Bauamt könne man sagen, welche Räume betreten werden könnten und wo extra abgestützt werden müsste...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema