In den Bielefelder Krankenhäusern sind aktuell wieder viele Menschen wegen einer Corona-Infektion aufgenommen worden.  - © Symbolfoto: Pixabay
In den Bielefelder Krankenhäusern sind aktuell wieder viele Menschen wegen einer Corona-Infektion aufgenommen worden.  | © Symbolfoto: Pixabay

Corona in Bielefeld: Höchster Krankenhaus-Stand seit Anfang Februar

Innerhalb einer Woche ist die corona-bedingte Bettenbelegung um ein Viertel gestiegen. Dennoch ist der Inzidenzwert der Stadt leicht gesunken.

Eike J. Horstmann

Bielefeld. Während in Berlin noch um die Details der Corona-Notbremse gerungen wurde, meldete das Robert-Koch-Institut für Bielefeld erstmals seit vergangenem Donnerstag wieder einen leicht rückläufigen Inzidenzwert. Die Stadt hatte dem RKI und dem Landeszentrum für Gesundheit (LZG) in Düsseldorf 23 Neuinfektionen gemeldet, der bislang niedrigste im April übermittelte Wert. Damit sind seit dem Ausbruch der Pandemie 11.903 Bielefelder laborbestätigt mit dem Coronavirus infiziert worden, aktuell gelten davon laut einer Schätzung des LZG 1.500 als infektiös. Die Inzidenz sinkt leicht um 0,6 Punkte auf 149,9.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema