0
Aufwachsen im Ausnahmezustand: Wie Eltern mit ihren Kindern jetzt möglichst gut durch die Zeit kommen, darüber sprach Experte Volker Mauck mit NW-Lokalchefin Andrea Rolfes am Dienstagnachmittag im Livestream. - © Mirco Menebröcker
Aufwachsen im Ausnahmezustand: Wie Eltern mit ihren Kindern jetzt möglichst gut durch die Zeit kommen, darüber sprach Experte Volker Mauck mit NW-Lokalchefin Andrea Rolfes am Dienstagnachmittag im Livestream. | © Mirco Menebröcker

Mit Video Diese "Zaubertricks" retten in Corona-Zeiten das Familienleben

Im NW-Livestream beantwortete Volker Mauck, Oberarzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Bethel, Elternfragen. Schon einfache Mitteln können helfen, wieder ein besseres Gefühl reinzubringen.

Ivonne Michel
02.03.2021 | Stand 02.03.2021, 21:18 Uhr

Bielefeld. Schwupps, da verschwindet Corona in Form eines roten Balles unterm Tisch. Wenn das so einfach wäre. Was bunte Jonglierbälle oder ein Zauberwürfel aus den 1980er Jahren mit guten Gefühlen im Familienleben zu tun haben, erklärte Volker Mauck, Oberarzt der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) am Dienstagnachmittag im NW-Livestream. Neben Antworten auf Fragen, die Eltern aktuell beschäftigen, verriet der Experte, selbst Vater zweier Kinder (12 und 15 Jahre), einfache Tricks mit großer Wirkung. Ein Auszug:

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG