Am Wochenende wird es wohl voll auf dem Obersee – auch Warnschildern und Verboten zum Trotz. Foto: Barbara Franke - © Barbara Franke
Am Wochenende wird es wohl voll auf dem Obersee – auch Warnschildern und Verboten zum Trotz. Foto: Barbara Franke | © Barbara Franke
NW Plus Logo Bielefeld

Gefährliches Eisvergnügen: Ordnungsamt kontrolliert Seen am Wochenende

Mit Megaphonen sprachen Mitarbeiter des Ordnungsamtes am Samstag die ersten Schlittschuhläufer an und holten sie vom Eis. Das sportliche Vergnügen ist lebensgefährlich – und streng verboten.

Eike J. Horstmann

Bielefeld. Für jüngere Kinder dürfte der Anblick nach den eher milden Wintern der vergangenen Jahre etwas völlig neues sein: Die Oberflächen der Bielefelder Teiche und Seen sind durch den anhaltenden knackigen Frost erstarrt, teilweise sind die Gewässer schon mit zentimeterdickem Eis bedeckt. Doch mit der wachsenden Eisschicht wächst auch die Sorge bei der Stadt und vor allem bei den Rettungskräften. Denn die mit zugefrorenen Gewässern einhergehende Verlockung, das Eis zu betreten, kann lebensgefährlich enden – und zwar gerade für jüngere Kinder...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG