Der Mercedes Vito steht noch auf den Gleisen. Die Polizei hat die Unfallstelle auf der Jöllenbecker Straße komplett gesperrt. - © Stefan Becker
Der Mercedes Vito steht noch auf den Gleisen. Die Polizei hat die Unfallstelle auf der Jöllenbecker Straße komplett gesperrt. | © Stefan Becker

NW Plus Logo Bielefeld Stadtbahn blockiert: Fußgängerin bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Mercedes Vito prallt auf der Jöllenbecker Straße gegen eine Seniorin. Die Linie 3 ist für rund zwei Stunden blockiert.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Bei einem Verkehrsunfall auf der Jöllenbecker Straße ist am Dienstag, 12. Januar, eine Fußgängerin lebensgefährlich verletzt worden. Auch Rettungshubschrauber Christoph 13 landete in der Nähe, die Jöllenbecker Straße musste für rund zwei Stunden komplett gesperrt werden. Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei um 15.46 Uhr Höhe Schelpsheide / Lange Straße. Die Polizei musste die Jöllenbecker Straße in beide Richtungen sperren. Die Sperrung dauerte etwa bis 17.40 Uhr an. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen rund um die Unfallstelle. Auch die Stadtbahn kam nicht weiter...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group