0
Mithilfe einer Drehleiter verschafften sich die Feuerwehrleute auch von außen Zugang zu der Wohnung. - © Barbara Franke
Mithilfe einer Drehleiter verschafften sich die Feuerwehrleute auch von außen Zugang zu der Wohnung. | © Barbara Franke

Bielefeld Flammen schlagen aus dem Fenster eines Hochhauses in Bielefeld

74-jähriger Bewohner kommt ins Krankenhaus. Haus mit 60 Bewohnern evakuiert.

Lieselotte Hasselhoff
12.01.2021 | Stand 12.01.2021, 16:00 Uhr |
Barbara Franke

Bielefeld. Um kurz nach Mitternacht  kam es am Dienstag, 12. Januar, in Bielefeld-Stieghorst zu einem gefährlichen Wohnungsbrand.  Mehrere Anrufer hatten gegen 0.15 Uhr Flammen im dritten Stock eines großen Mehrfamilienhauses an der Kösliner Straße gemeldet. Als die Feuerwehr anrückte, schlugen die bereits Flammen aus einem der Fenster, die Küche stand in "Vollbrand". Ein Bewohner des achtgeschossigen Mietshauses musste kurz darauf ins Krankenhaus gebracht werden.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group