0
- © Symbolbild: Pixabay
| © Symbolbild: Pixabay

Bielefeld Corona-Hotspot: Bielefeld durchbricht Inzidenzwert 200

94 Neuinfektionen, sieben Todesfälle: Der Inzidenzwert schnellt am Samstag auf 204,1 hoch - und könnte wegen des Meldestaus im Gesundheitsamt sogar noch auf 300 steigen. Ab Montag gibt es strengere Regeln.

Dennis Rother
09.01.2021 | Stand 10.01.2021, 04:18 Uhr

Bielefeld. Bielefeld ist jetzt wieder Corona-Hotspot. Den neuen Daten des Robert-Koch-Instituts zufolge liegt der Inzidenzwert am Samstag, 9. Januar, bei 204,1. 94 Neuinfektionen wurden in der Nacht zu Samstag gemeldet. Außerdem gibt es laut RKI sieben weitere Todesfälle. Es handelt sich dabei um fünf Frauen im Alter von 81, 82, 88, 89 und 96 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 78 und 94 Jahren, teilt die Stadtverwaltung mit.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG