In Bielefeld ist die Ansteckungsrate über die Weihnachtsfeiertage weiter leicht rückläufig. - © Pixabay
In Bielefeld ist die Ansteckungsrate über die Weihnachtsfeiertage weiter leicht rückläufig. | © Pixabay
NW Plus Logo Update

Kleine Atempause bei Anstieg der Todesfälle in Bielefeld

Auch der Inzidenzwert geht weiter runter auf knapp 162. Doch ist es wohl noch zu früh zu sagen, dass der steile Anstieg der Corona-Fallzahlen nachhaltig gebremst wäre.

Susanne Lahr

Bielefeld. Statistiken in Corona-Zeiten auf dem neuesten Stand zu halten, ist nicht immer leicht. So gibt es aktuell eine Differenz bei den Zahlen des Landeszentrum für Gesundheit (LZG) NRW und denen des Bielefelder Gesundheitsamtes. Während das LZG seit drei Tagen keine neuen Todesfälle und konstant die Zahl 78 nennt, meldete Bielefeld am 1. Weihnachtstag zwei neue Todesfälle, die damit von 76 auf 78 angestiegen sind. Lediglich am 23. und 24. Dezember war die Zahl bei 76 unverändert geblieben. Manchmal kommt es vor, dass Verstorbene erst nachträglich in der Statistik auftauchen. Dies war am 1...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG