Während der Bielefelder in einer Baugrube arbeitete, stürzte eine Mauer über ihm ein. - © Christian Mathiesen
Während der Bielefelder in einer Baugrube arbeitete, stürzte eine Mauer über ihm ein. | © Christian Mathiesen

NW Plus Logo Bielefeld Tödlicher Unfall: Einstürzende Mauer begräbt Bielefelder unter sich

Ein 40-jähriger Mann wird bei Bauarbeiten in Bielefeld schwer verletzt. Als er eine Grube aushebt, stürzt über ihm eine Wand ein.

Jürgen Mahncke

Bielefeld. Bei einem Arbeitsunfall ist am Samstagnachmittag ein Bauarbeiter lebensgefährlich verletzt worden. Er wurde noch vor Ort von einem Notarzt reanimiert und dann in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 40-jährige Bielefelder war am Nachmittag mit Aushubarbeiten an einem Mehrfamilienhaus beschäftigt und befand sich dabei in einer etwa eineinhalb Meter tiefen Baugrube. Plötzlich löste sich eine etwa vier Quadratmeter große gemauerte Wand und stürzte in Richtung Haus.Dabei wurde der 40-Jährige von der Wand und dem Erdreich, das in die Grube stürzte, fast vollständig begraben...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group