Der Betrunkene wurde durch Schläge verletzt, schließlich zückte er eine Pistole. - © BIELEFELD
Der Betrunkene wurde durch Schläge verletzt, schließlich zückte er eine Pistole. | © BIELEFELD

NW Plus Logo Bielefeld Bielefelder Randalierer kriegt Schläge und zückt eine Schusswaffe

48-jähriger Nachbar ist nicht mehr zu beruhigen. Dann kommt es zu einer wüsten Auseinandersetzung. Die Polizei stellt später eine Pistole sicher.

Jens Reichenbach

Bielefeld-Schildesche. Zu einem ungewöhnlichen Fall von Nachbarschaftsstreit wurde die Polizei am Donnerstagabend an die Straße Hohes Feld gerufen. Dort hatte gegen 18 Uhr ein betrunkener Randalierer in einem Mehrfamilienhaus für größere Unruhe gesorgt. Wie Polizeisprecher Michael Kötter mitteilte, hatte ein 48-jähriger Hausbewohner mehrfach an der Tür eines Nachbarn geklopft und schließlich auch im Flur randaliert. Schließlich ist der Nachbar doch auf ihn zugegangen. „Dabei beruhigte sich die Situation aber nicht. Es kam zu einem handfesten Streit", sagte Kötter...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group