Zivilfahnder der Kripo nahmen den polizeibekannten Bielefelder am Dienstagabend fest. Er hatte bei einem misslungenem Überfall Waffe und Maske zurücklassen müssen. - © Symbolfoto: picture alliance
Zivilfahnder der Kripo nahmen den polizeibekannten Bielefelder am Dienstagabend fest. Er hatte bei einem misslungenem Überfall Waffe und Maske zurücklassen müssen. | © Symbolfoto: picture alliance
NW Plus Logo Bielefeld/Herford

Kripo fasst Bielefelder Räuber - ist es der Serientäter mit Maske?

Die Gegenwehr zweier Imbissmitarbeiter hat sich gelohnt. Sie vertrieben und entwaffneten den Täter nicht nur, sie sicherten letztlich mit Hilfe eines Wischmopps wertvolle DNA-Spuren.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Die Ermittler der „Ermittlungskommission Maske" haben am Dienstag, 17. November, einen dringend Tatverdächtigen festgenommen. Der Bielefelder soll am Donnerstag vor einer Woche einen Grillimbiss an der Bleichstraße mit einer Schusswaffe überfallen haben. Die Mitarbeiter des Imbisses wehrten sich gegen den Mann und nahmen ihm sogar die Pistole ab. Die DNA-Spuren, die bei dem Raubüberfall gesichert werden konnte, führten nun zu dem tatverdächtigen Bielefelder, berichtet Polizeisprecher Fabian Rickel...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema