0
(Symbolbild) - © Pixabay
(Symbolbild) | © Pixabay
Bielefeld

Die Zahl der Corona-Infizierten steigt in Bielefeld auf 3.175

Das RKI meldet für Bielefeld am Sonntag 72 Neuinfektionen. In den Seniorenheimen hat die Phase des Schnelltestens begonnen. Die Früh-Erkennung führt zu ersten Einschränkungen und einem Besuchsverbot.

Stefan Becker
15.11.2020 | Stand 16.11.2020, 00:54 Uhr

Bielefeld. Die gute Nachricht: Am Sonntag meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) für Bielefeld keinen weiteren Sterbefall im Zusammenhang mit der Covid-Pandemie. Am Samstag dagegen verzeichnete die Stadt den 16. verstorbenen Covid-Patienten. Dabei handelte es sich um eine 80-jährige Frau. Die Zahl der Neuinfizierten beziffert das RKI mit 72. Dadurch steigt die Summe der Corona-Infizierten auf jetzt 3.175. Davon gelten 960 Bielefelder als infektiös, 14 mehr als am Vortag und 2.199 sind genesen, 58 mehr als gestern. Der 7-Tages-Inzidenzwert legt leicht zu auf 177,7 - das entspricht 594 Neuinfizierten.

Mehr zum Thema