Soumaila Bande (r.) und sein Freund Yassin Galmami beim Interview nach der Spontan-Demo. - © Barbara Franke
Soumaila Bande (r.) und sein Freund Yassin Galmami beim Interview nach der Spontan-Demo. | © Barbara Franke

NW Plus Logo Bielefeld Der Festgenommene vom Kesselbrink: "Bin Opfer von Polizeiwillkür"

Die Festnahme von Soumaila Bande hat Tumulte und Flaschenwürfe ausgelöst. 800 Menschen demonstrierten gegen die Polizei. Der 23-Jährige will jetzt Anzeige erstatten.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Der Afrikaner Soumaila Bande (23) hatte den Samstagabend mit Freunden am Kesselbrink verbracht. Die sechsköpfige Gruppe war fröhlich, laut, vielleicht unangepasst. Dann kam die Polizei und nahm den Bielefelder fest. Rund um seine Festnahme kam es wenig später zu tumultartigen Szenen. Am Sonntag demonstrierten 800 Menschen gegen Polizeiwillkür und Rassismus in Bielefeld. Die Demo blieb bis auf wenige Vorkommnisse friedlich. Der 23-jährige Auszubildende weist nach dem Vorfall Verletzungen an der Hand, im Gesicht und am Bein auf...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group