Seit zwei Jahren missachten auf der Babenhauser Straße Tausende Autofahrer das neue Tempolimit auf Höhe der beiden Supermärkte. Die Stadt hat darauf lediglich mit dem regelmäßigen Aufstellen ihrer mobilen Blitzer reagiert. Nun soll eine weitere Lösung die Situation entspannen. - © Sarah Jonek
Seit zwei Jahren missachten auf der Babenhauser Straße Tausende Autofahrer das neue Tempolimit auf Höhe der beiden Supermärkte. Die Stadt hat darauf lediglich mit dem regelmäßigen Aufstellen ihrer mobilen Blitzer reagiert. Nun soll eine weitere Lösung die Situation entspannen. | © Sarah Jonek

NW Plus Logo Bielefeld Bielefelds berüchtigte Blitzer-Strecke wird umgebaut

Autofahrer ärgern sich über die ständigen Tempokontrollen in der 30er-Zone der Babenhauser Straße. Sie fordern Lösungen statt Repression. Die Stadt will nun eine Veränderung umsetzen.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Seit 2018 gilt zwischen dem ehemaligen Bültmannskrug und Farben Voss an der Babenhauser Straße Tempo 30. Zahlreiche Kontrollen mit den Blitzern Bernd, Esther, Bernhard und Co. haben die Stelle berühmt gemacht. Trotzdem scheinen sich die Autofahrer nicht auf das Tempolimit einstellen zu können. Die Zahl der Blitzerfotos ist auch nach zwei Jahren noch immer ungewöhnlich hoch. Liegt es am Ausbau der Straße, die von Babenhausen kommend eher einer Landstraße gleicht? Autofahrer bemängeln, dass die Stadt nur kontrolliert, aber nichts ändert...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.