Wenn trotz behördlich verfügter Quarantäne der Nachweis fehlt, sollten Arbeitnehmer der Forderung nicht nachgeben, vorzeitig zur Arbeit zu kommen. Stattdessen direkt Kontakt mit dem Gesundheitsamt aufnehmen.  - © Susanne Lahr
Wenn trotz behördlich verfügter Quarantäne der Nachweis fehlt, sollten Arbeitnehmer der Forderung nicht nachgeben, vorzeitig zur Arbeit zu kommen. Stattdessen direkt Kontakt mit dem Gesundheitsamt aufnehmen.  | © Susanne Lahr

NW Plus Logo Bielefeld Corona-Verdächtiger muss trotz Quarantäne vorzeitig arbeiten gehen

Die Lebensgefährtin von Andreas N. hatte im Job Kontakt mit einer infizierten Kollegin. Also durfte auch Andreas N. aus Weisung des Gesundheitsamtes bis Freitag nicht aus dem Haus. Eigentlich. Andreas N. hielt sich daran nicht - aus gutem Grund.

Susanne Lahr

Bielefeld. Andreas N. (Name von der Redaktion geändert) steht eigentlich unter Quarantäne. Seine Lebenspartnerin hatte im Job Kontakt mit einer infizierten Kollegin. Also hätten die beiden 48-Jährigen bis einschließlich heutigem Freitag (27. März) auf Weisung des Gesundheitsamtes ihr Haus nicht verlassen dürfen. Doch Andreas ist bereits am Donnerstag wieder arbeiten gegangen. Weil die Quarantäne-Bescheinigung für den Arbeitgeber nicht gekommen ist und dieser dann nach gewisser Zeit den Wunsch hegte, seinen Mitarbeiter wieder im Einsatz zu sehen. Am 18...

realisiert durch evolver group