0
Der Verdächtige gab an, den Schlüssen für das E-Bike-Schloss verloren zu haben - deswegen habe er die "Fracht" im Einkaufswagen abtransportiert. - © Symbolbild: Pixabay
Der Verdächtige gab an, den Schlüssen für das E-Bike-Schloss verloren zu haben - deswegen habe er die "Fracht" im Einkaufswagen abtransportiert. | © Symbolbild: Pixabay

Bielefeld Skurril: Dieb latscht mit geklautem E-Bike im Einkaufswagen durch Bielefeld

Dennis Rother
11.09.2019 | Stand 11.09.2019, 08:09 Uhr

Bielefeld. Merkwürdige Fracht in einem Einkaufswagen bemerkte jetzt ein Bielefelder Zeitungszusteller bei seiner frühmorgendlichen Runde: Der Mann sah jemanden, der offenbar mit einem abtransportierten E-Bike durch die Gegend juckelte. Er rief die Polizei - und es stellte sich heraus, dass das E-Bike offenbar Beute eines Diebs war. Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Einsatzkräfte am Montagmorgen gegen 6.20 Uhr. Der Zeitungszusteller sah den verdächtigen Mann im Ravensberger Park und alarmierte die Polizei. Hochwertiges E-Bike kostet mehrere Tausend Euro Es handelte sich bei dem Verdächtigen um einen polizeibekannten 22-Jährigen. "Das schwarze Elektro-Herrenrad der Marke Falter war verschlossen", berichtet Polizeisprecherin Hella Christoph. Der Wert der hochwertigen Ladung: mehrere Tausend Euro. Verdächtiger will Schlüssel verloren haben Der Mann wollte den Einsatzkräften erklären, dass er der Besitzer des Rads ist. Er habe lediglich den Schüssel für das Schloss verloren, habe er zu Protokoll gegeben. Am Wiesenbad an der Werner-Bock-Straße habe er das E-Bike in den Einkaufswagen geladen und es in Richtung Ravensberger Park geschoben. Die Polizei sucht nun den rechtmäßigen Besitzer des Rads. Hinweise zur Tat nimmt das Kriminalkommissariat unter Tel. (05 21) 54 50 entgegen.

realisiert durch evolver group