0
Hat zum Jahreswechsel zu gemacht: Wiethüchter an der Hauptstraße in Brackwede. - © Andreas Zobe
Hat zum Jahreswechsel zu gemacht: Wiethüchter an der Hauptstraße in Brackwede. | © Andreas Zobe

Bielefeld Einzelhändler in den Bielefelder Stadtteilen geben auf

In den Stadtteilen haben die kleinen Händler große Probleme. So haben kürzlich in Brackwede gleich zwei Optiker geschlossen. Und auch woanders hakt’s

Ariane Mönikes
24.07.2019 | Stand 23.07.2019, 19:25 Uhr
Seit 2018 zu: Das Fleischerfachgeschäft Kronsbein an der Amtsstraße. Einmal im Monat ist samstags aber auf. - © Mike-Dennis Müller / www.mdm.photo
Seit 2018 zu: Das Fleischerfachgeschäft Kronsbein an der Amtsstraße. Einmal im Monat ist samstags aber auf. | © Mike-Dennis Müller / www.mdm.photo

Bielefeld. Seit Jahren wehrt sich der stationäre Einzelhandel gegen den Untergang. Zu kämpfen haben vor allem die Händler in den Stadtteilen, viele fürchten um ihre Existenz. Wer das Geschäft nicht in seiner eigenen Immobilie hat, hat’s besonders schwer. Laut Thomas Kunz, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands OWL, sind die kleinen Läden durch den Onlinehandel extrem unter Druck geraten.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group