0
Die Tagestickets im Bielefelder Verkehrsverbund können sich im Vergleich mit den anderen großen Städten in Deutschland sehen lassen. Bei den Monatsticktes sieht das anders aus. - © BARBARA FRANKE
Die Tagestickets im Bielefelder Verkehrsverbund können sich im Vergleich mit den anderen großen Städten in Deutschland sehen lassen. Bei den Monatsticktes sieht das anders aus. | © BARBARA FRANKE

Bielefeld So teuer sind Bielefelder Busse und Stadtbahnen im Vergleich

Nur drei Großstädte bieten im ADAC-Vergleich günstigere Tagestickets. 78 Euro fürs Monatsabo liegt leicht überm Schnitt

Jens Reichenbach
20.06.2019 | Stand 20.06.2019, 14:09 Uhr

Bielefeld. Der ADAC hat die Ticketpreise des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in den größten 21 Städten Deutschlands (mehr als 300.000 Einwohner, Bus- und Schienennetz) verglichen und ist dabei auf enorme Unterschiede getroffen. Bielefeld liegt mit seinem Monatsticket zwar nur knapp überm Schnitt, hat aber längst nicht so ein Angebot wie Berlin, Frankfurt oder Köln/Bonn. Wie der ADAC mitteilt, sind die ÖPNV-Fahrkarten in einigen Städten Nordrhein-Westfalens bis zu 78 Prozent teurer als in anderen Bundesländern. „Bei vier der sieben relevantesten Ticketarten sind NRW-Metropolen trauriger Spitzenreiter", heißt es zu dem Preisvergleich. Allerdings schließt sich Bielefeld dieser Entwicklung nicht an, betont Ralf Collatz vom ADAC.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group