0
"Noch wird die nächste Eurokrise, die von Italien ausgelöst wird, unter dem Deckel gehalten": Hans-Werner Sinn, in Bielefeld-Brake geborener und aufgewachsener Ökonom mit Prominentenstatus, hielt jetzt in seiner alten Heimat einen Vortrag. - © Barbara Franke
"Noch wird die nächste Eurokrise, die von Italien ausgelöst wird, unter dem Deckel gehalten": Hans-Werner Sinn, in Bielefeld-Brake geborener und aufgewachsener Ökonom mit Prominentenstatus, hielt jetzt in seiner alten Heimat einen Vortrag. | © Barbara Franke

Bielefeld Ökonom Hans-Werner Sinn besucht seinen Herkunftsort Brake

Er hält im AWO-Kinder- und Jugendhaus einen Vortrag über die Weltwirtschaft - pointiert und zahlenbasiert

Ansgar Mönter
14.01.2019 | Stand 13.01.2019, 23:57 Uhr

Bielefeld. Was für eine seltsame Fügung - zumindest auf den ersten Blick: Hans-Werner Sinn, prominenter Ökonom, lange Jahre Präsident des ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung, Buchautor und wegen seiner Kompetenz und pointierten Aussagen gefragter Analyst für Medien, hält am verregneten Samstagnachmittag einen Vortrag in einem unscheinbaren Gebäude am Rande von Bielefeld: im AWO-Kinder- und Jugendhaus in Brake. Auf den zweiten Blick jedoch ergibt das Sinn.

realisiert durch evolver group