0
Kriminalhauptkommissar Ralf Östermann - hier auf dem Gelände des Polizeipräsidiums Bielefeld - geht nach mehr als 30 Jahren als Ermittler in Pension. - © Nicole Donath
Kriminalhauptkommissar Ralf Östermann - hier auf dem Gelände des Polizeipräsidiums Bielefeld - geht nach mehr als 30 Jahren als Ermittler in Pension. | © Nicole Donath

Bielefeld Ralf Östermann hat 30 Jahre lang Mörder gejagt - eine Bilanz

30 Jahre lang bestimmten Mord und Totschlag das Leben des Kriminalhauptkommissars - hunderte von Leichen, Ermittlungen, Obduktionen und Akten

Nicole Donath
04.01.2019 | Stand 04.01.2019, 13:05 Uhr

Bielefeld. Ralf Östermann sitzt in seinem Bielefelder Büro, lehnt sich zurück, die Arme auf dem Schreibtisch und sagt erst mal – nichts. Der Gesichtsausdruck leicht skeptisch, sein Gegenüber im Blick. Nein, spontan mag er sich nicht festlegen, ob er sich nun mehr auf den Ruhestand freut oder eher bedauert, dass jetzt die Zeit gekommen ist, den Job an den Nagel zu hängen.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group