0
Großaufgebot: Auch am Abend war die Polizei noch damit beschäftigt, die Fans des FC St. Pauli zu identifizieren, um die Zug-Täter ausfindig zu machen. - © Barbara Franke
Großaufgebot: Auch am Abend war die Polizei noch damit beschäftigt, die Fans des FC St. Pauli zu identifizieren, um die Zug-Täter ausfindig zu machen. | © Barbara Franke

Bielefeld Fan-Krawalle: Polizei setzt hunderte St.-Pauli-Anhänger am Bielefelder Bahnhof fest

Vor Arminias Zweitliga-Spiel: Gewalteskalation in Regionalexpress löst folgenreiche Kettenreaktion aus

Jan Ahlers
04.11.2018 | Stand 05.11.2018, 20:55 Uhr |
Dennis Rother

Bielefeld. Wegen schwerer Ausschreitungen ist die Polizei am Sonntag zu einem Fußball-Großeinsatz in Bielefeld ausgerückt. Fans vom FC St. Pauli attackierten vor der Zweitliga-Partie bei Arminia auf der Zug-Hinfahrt offenbar Polizisten und wurden wenig später am Bielefelder Hauptbahnhof eingekesselt. Die Beamten flogen gar zusätzliche Kräfte mit Helikoptern ein.