0
Der bekannte Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke hat bei einem Bielefeld-Besuch im Katzencafé reingeschaut. Hier zu sehen mit Kater Felix und Mitarbeiterin Kay. - © Katzencafé Miezhaus
Der bekannte Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke hat bei einem Bielefeld-Besuch im Katzencafé reingeschaut. Hier zu sehen mit Kater Felix und Mitarbeiterin Kay. | © Katzencafé Miezhaus

Bielefeld Prominenter Überraschungsbesuch im Bielefelder Katzencafé

Der Kriminalbiologe Mark Benecke hat die Bielefelder Stubentiger beschmust

Alexandra Buck
24.07.2018 | Stand 24.07.2018, 11:19 Uhr

Bielefeld. Mark Benecke untersucht Leichen und Tatorte, entschlüsselt die Umstände von mutmaßlichen Gewaltverbrechen und er bildet Polizisten aus. Er hat den Schädel von Adolf Hitler untersucht und die Mumien der Kapuzinergruft von Palermo. Und Mark Benecke liebt Katzen. Der bekannte Kriminalbiologe hat beim Bielefeld-Besuch neulich im Katzencafé am Oberntorwall vorbei geschaut und sich beschmusen lassen. "Mark Benecke hatte viel Spaß mit unseren Fellnasen und fand unsere Torten sehr lecker", heißt es beim Café. Benecke ist seit einiger Zeit Veganer, nimmt also keinerlei tierische Nahrungsmittel zu sich. Da ist die Auswahl an Restaurants und Cafés gerade in kleineren Städten oft nicht groß. Neben dem Miezhaus bietet auch das Veggie Delicious an der Otto-Brenner-Straße ausschließlich vegane Gerichte an.

realisiert durch evolver group