0
Laut Polizei zogen rund 2.000 Menschen durch die Stadt. - © Barbara Franke
Laut Polizei zogen rund 2.000 Menschen durch die Stadt. | © Barbara Franke

Bielefeld "Seebrücke": 2.000 Menschen demonstrieren in Bielefeld für Flüchtlings-Rettung im Mittelmeer

Lauter Appell für Flüchtlingshilfe: Protestzug mit Plakaten, Fahnen und Sprechchören in der City. Klare Worte von jungem Syrer

Dennis Rother
21.07.2018 | Stand 25.07.2018, 12:39 Uhr |

Bielefeld. Das Flüchtlingsdrama im und am Mittelmeer ist für manche gedanklich trotz der Fernsehbilder weit weg. Am Samstag kam es Tausenden Menschen am Alten Rathaus in Bielefeld ganz nah. Leshker Berho, der 2013 aus Syrien floh, sprach bei der Demo für Seenotrettung bewegend von seinen eigenen Erlebnissen, von denen seiner Mutter, von Krieg und Vertreibung, von Deutschland als „Land meiner Träume", das nun so unerklärlich herzlos handele. 2.000 Protest-Teilnehmer hörten zu – und kritisierten die EU auf Plakaten, Fahnen und mit Sprechchören scharf.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group