Bielefelder Demonstranten in der Bahnhofstraße 2017. - © Simon Anhut
Bielefelder Demonstranten in der Bahnhofstraße 2017. | © Simon Anhut

Bielefeld Marsch zur Schließung aller Schlachthäuser das vierte Mal in Bielefeld

Demonstranten treffen sich am 30. Juni am Hauptbahnhof

Bielefeld. Am Samstag, 30. Juni, findet in Bielefeld zum dritten Mal die Demonstration für die Schließung aller Schlachthäuser statt. Die Kundgebung startet um 14 Uhr am Hauptbahnhof. Sie ist Teil einer globalen Protestveranstaltung, die jährlich wächst. Im Juni gehen Menschen von Kanada bis Australien und von Argentinien bis Japan unter dem selben Motto auf die Straße. Insgesamt beteiligen sich rund 40 Städte. Die Tierrechtsorganisation Animal Rights Watch (ARIWA) organisiert die Demonstrationen seit 2015 in Deutschland. „Wir fordern das Ende der Zucht, Nutzung und Tötung von Tieren", so Simon Anhut, Kampagnenkoordinator bei ARIWA, „Schlachthäuser stehen dabei symbolisch für all die systematische Gewalt, die Menschen Tieren für Konsumgelüste antun und die im Schlachthaus ihren blutigen Höhepunkt erreicht." Auf Anfrage sagt er: "Wir beziehen uns in einem Redebeitrag auch auf das heimische Unternehmen Tönnies, aber vor allem steht das Thema in einem weltweiten Kontext." Alle Menschen, die ein Ende der gezielten Gewalt gegen Tiere anstreben, sind aufgerufen, sich der Demonstration anzuschließen. Zum Veranstaltungsprogramm gehören Mitmachaktionen, Interviews und Live-Musik. Eine Konferenz für die Schließung aller Schlachthäuser, die deutschlandweit erste ihrer Art, wird am Folgetag das Programm mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen an der Uni Bielefeld abrunden. „Der Fokus der Demonstrationen liegt dieses Jahr auf Hühnern als besonders zahlreich, besonders früh und besonders bedenkenlos getöteten Tieren", so Anhut. ARIWA führt deshalb in Bielefeld bereits seit dem 20. Mai tägliche Mahnwachen gegen Hühnermast durch. Die Demonstration markiert den 42. und damit vorerst letzten Tag der Proteste. 42 Tage entsprechen der Mastzeit eines Huhns – am 42. Lebenstag endet ihr Leben im Schlachthaus.

realisiert durch evolver group