0
Team: Jens Haubrock (FH Bielefeld / v. l.), Peter Westerbarkey (Westaflex), Stefanie Balzarek (Archimedes) und Stefan Lechtermann arbeiten seit Januar gemeinsam in dem dreijährigen Projekt "Fit2Load". Sie wollen ein modernes, leistungsfähiges Lademanagement entwickeln, bei dem jedes Fahrzeug nach Bedarf geladen wird. - © Andreas Zobe
Team: Jens Haubrock (FH Bielefeld / v. l.), Peter Westerbarkey (Westaflex), Stefanie Balzarek (Archimedes) und Stefan Lechtermann arbeiten seit Januar gemeinsam in dem dreijährigen Projekt "Fit2Load". Sie wollen ein modernes, leistungsfähiges Lademanagement entwickeln, bei dem jedes Fahrzeug nach Bedarf geladen wird. | © Andreas Zobe

Bielefeld Eine Bielefelder Bäckerei will Strom für E-Autos herstellen

Das Unternehmen Lechtermann-Pollmeier stellt seine Flotte künftig auf Elektro-Mobilität um. Die notwendige Energie will das Unternehmen selbst gewinnen - durch Photovoltaikanlagen und ein Blockheizkraftwerk. Partner helfen dabei mit

Ingo Kalischek
15.02.2018 | Stand 14.02.2018, 20:25 Uhr

Bielefeld. Die Lechtermann-Pollmeier Bäckereien besitzen derzeit acht Lkw. Sie bringen Brot und Brötchen von A nach B. Künftig sollen die Lkw elektrisch fahren. Aber: Sie alle mit Strom zu laden, würde das normale Stromnetz an seine Grenzen bringen - und wäre für das Unternehmen teuer. Deshalb will die Bäckerei nun eigenen Strom erzeugen und damit seine Flotte versorgen. Unterstützt wird das Unternehmen dabei von verschiedenen Partnern.

realisiert durch evolver group