0
"Vorturnerin": Annabell sowie ihr Kollege Mert reisen im Auftrag der Bundespolizei durchs Land. Ihr Job: Nachwuchswerbung und Imagepflege für die Behörde. - © Sarah Jonek
"Vorturnerin": Annabell sowie ihr Kollege Mert reisen im Auftrag der Bundespolizei durchs Land. Ihr Job: Nachwuchswerbung und Imagepflege für die Behörde. | © Sarah Jonek

Bielefeld Polizei wirbt mit Fitnesskurs in Bielefeld um sportlichen Nachwuchs

Die Bundesbehörde will auf ungewöhnliche Weise auf Jobmöglichkeiten aufmerksam machen. Bislang nur im Internet, jüngst aber auch "live" in einem Bielefelder Studio. Es war die Premiere. Die Übungen orientieren sich am Einstellungstest

Dennis Rother
04.11.2017 | Stand 04.11.2017, 14:26 Uhr
Volle Konzentration: Mehr als 60 Teilnehmer haben mitgemacht. - © Sarah Jonek
Volle Konzentration: Mehr als 60 Teilnehmer haben mitgemacht. | © Sarah Jonek

Bielefeld. Unternehmen kämpfen in Zeiten von demografischem Wandel und Wirtschaftsboom immer heftiger um junge Fachkräfte. Mit der privaten Konkurrenz messen muss sich die Bundespolizei. 7.000 neue Stellen bis 2020 hat die Regierung 2016 angekündigt. Um Anwärter zu rekrutieren, wirbt die Behörde neuerdings da, wo sie den ehrgeizigen, begeisterungsfähigen Nachwuchs in der Freizeit vermutet: im Fitness-Studio. Dort bieten Beamte Sportkurse. Premiere der Aktion war jetzt im Studio "All inclusive" an der Werner-Bock-Straße.

realisiert durch evolver group