0
Die DSC-Profis Lawrence Adjei-Okyere, Alexander Klitzpera, Artur Wichniarek und Fatmir Vata feiern vor der alten Osttribüne (links) den Aufstieg 2002. - © Archivfoto: Wolfgang Prüßner
Die DSC-Profis Lawrence Adjei-Okyere, Alexander Klitzpera, Artur Wichniarek und Fatmir Vata feiern vor der alten Osttribüne (links) den Aufstieg 2002. | © Archivfoto: Wolfgang Prüßner

Bielefeld Drei Jahrzehnte Erinnerungen an die alte Bielefelder Alm und was sich verändert hat

Jan-Hendrik Grotevent erinnert sich an seine Anfänge als Arminia-Fan

Jens Reichenbach
08.10.2017 | Stand 09.10.2017, 12:35 Uhr
Die alte Alm: So sah das Bundesligastadion des DSC Arminia vor nicht allzu langer Zeit noch aus. Dort, wo heute die Haupttribüne prangt, versteckte sich mal die Ost hinter Bäumen. - © Archivfoto: Günter Rudolf
Die alte Alm: So sah das Bundesligastadion des DSC Arminia vor nicht allzu langer Zeit noch aus. Dort, wo heute die Haupttribüne prangt, versteckte sich mal die Ost hinter Bäumen. | © Archivfoto: Günter Rudolf

Bielefeld. "Früher war alles besser", das sagen doch nur alte Leute. Wer als Kind aber das erste Mal auf die Alm gegangen und anschließend für immer an Arminia verloren war, der dürfte auch als Mann in der Mitte des Lebens über viele positive Erinnerungen an die guten alten Zeiten verfügen. So jedenfalls geht es Jan-Hendrik Grotevent, der sich als Gastautor des Update-Magazins fragt: "Was hat sich verändert?"

realisiert durch evolver group