0
Die größte und teuerste Suite der Stadt: Die Turmsuite im Hotel Bielefelder Hof. - © Andreas Zobe
Die größte und teuerste Suite der Stadt: Die Turmsuite im Hotel Bielefelder Hof. | © Andreas Zobe

Bielefeld Das kostet die teuerste Hotel-Suite Bielefelds

Wir haben einen Blick in die Vorzeigezimmer der Bielefelder Hotels geworfen

Alexandra Buck
19.06.2019 | Stand 18.06.2019, 13:18 Uhr

Bielefeld. Immer mehr Menschen übernachten in Bielefelder Hotels. Die Zahlen steigen Jahr für Jahr - damit steigt auch die Nachfrage nach luxuriösen Suiten. Wir haben einen Blick in die fein ausgestatteten Zimmer geworfen.

So groß ist die Nachfrage nach Luxuszimmern, dass einige Hotels wie der Bielefelder Hof und das Parkhotel Milser Krug an der Herforder Straße sogar überlegen, weitere Suiten einzurichten.

HOTEL BIELEFELDER HOF

Zunächst schauen wir uns die Turmsuite im Hotel Bielefelder Hof an. Sie ist die teuerste und größte aller Bielefelder Suiten. Sie misst 66 Quadratmeter und ist aus ursprünglich zwei Hotelzimmern entstanden.

399 Euro kostet die Suite pro Nacht - und der Gast (bis zu zwei Personen + Kind) bekommt dafür so einiges geboten. Zum Check In erwartet den Gast frisches Obst auf dem Zimmer. Die Turmsuite befindet sich im Altbau des Bielefelder Hofs. Das Ambiente mit Erker, Schmuckbalkon und einem Vitrinenschrank mit historischer Literatur und Ausstellungsstücken aus dem ehemaligen Grand Hotel Geist, ist schon etwas Besonderes.

Es gibt ein separates Wohnzimmer mit großem Flat-Screen-TV, ein Gäste-Bad und ein Master-Bad mit großer Badewanne und Regendusche.Die Erfrischungen und Snacks aus der Minibar sind inklusive. Auch das Frühstück sowie ein Internetzugang sind im Preis inbegriffen.

So mancher Promi bucht die Suite regelmäßig bei Besuchen in Bielefeld. Joschka Fischer hat schon öfter eingecheckt, außerdem hat hier 90er-Jahre-Ikone David Hasselhoff übernachtet.

ALTSTADT-HOTEL

Die Suite im Altstadt-Hotel ist modern eingerichtet. - © Wolfgang Rudolf
Die Suite im Altstadt-Hotel ist modern eingerichtet. | © Wolfgang Rudolf

Sehr modern und gemütlich ist das Ambiente in der Suite des Altstadt-Hotels an der Ritterstraße. Bis zu vier Personen finden in der 50 Quadratmeter großen Suite Platz. Sie ist im Jahr 2015 komplett renoviert worden und war früher ein Teil der ehemaligen Betreiberwohnung des Hotels.

150 Euro zahlen die Gäste hier pro Nacht. Übernachten mehrere Personen, kostet sie 210 Euro. Die Nachfrage ist ordentlich, die Auslastung der Suite liegt bei 70 bis 80 Prozent.

Auch hier haben schon bekannte Leute übernachtet. Arminia Bielefelds ehemaliger Trainer Rüdiger Rehm hatte sich gleich für mehrere Monate eingebucht. Außerdem haben hier unter anderem die Schauspieler Hannelore Hoger und Ingo Naujoks übernachtet.

LANDHOTEL BIELEFELDER HÖHE

Das Landhotel Bielefelder Höhe bietet erst seit 2012 eine Suite an. Seinerzeit war das Hotel an der Selhausenstraße komplett umgebaut worden.

Auch sonst unterscheidet es sich von den trubeligen Stadthotels. Schon wenn man ankommt, überkommt einen eine angenehme Ruhe. Das Hotel liegt mitten im Teutoburger Wald. Besonders hübsch: Der Biergarten.

Die Suite des Landhotels Bielefelder Höhe. - © Wolfgang Rudolf
Die Suite des Landhotels Bielefelder Höhe. | © Wolfgang Rudolf

Die Hotelsuite misst 48 Quadratmeter und kostet 124 Euro pro Nacht (als Einzelzimmer 96 Euro). Geboten werden den Gästen zwei Fernseher und eine Regendusche. Oft zu Gast: Die Spieler des DSC Arminia Bielefeld.

Auch Talkerin und Nachrichtenfrau Judith Rakers ist schon dort gewesen. Außerdem soll es einmal eine ernsthafte Anfrage des ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck gegeben haben. Doch der Besuch ist wegen Sicherheitsbedenken nicht zustande gekommen.

PARKHOTEL MILSER KRUG

Exklusiv übernachten kann man auch im Parkhotel Milser Krug an der Herforder Straße. Seit 2002 bietet das liebevoll eingerichtete Hotel eine Suite an. Sie ist 55 Quadratmeter groß und kostet 122 bis 140 Euro pro Nacht. So nachgefragt ist die Suite, dass demnächst zwei weitere eingerichtet werden sollen.

In der Suite des Parkhotels Milser Krug nächtigte unter anderem Modezar Harald Glööckler. - © Wolfgang Rudolf
In der Suite des Parkhotels Milser Krug nächtigte unter anderem Modezar Harald Glööckler. | © Wolfgang Rudolf


Die Einrichtung ist eindrucksvoll. Schwere Möbel und ein komplett silberfarbener Metall-Schreibtisch prägen den Stil der Suite, in der neulich Modemacher Harald Glööckler übernachtete. Auch Schauspielerin und Sängerin Yvonne Catterfeld und die Sängerin Gitte Haenning haben hier eingecheckt.

Das Besondere am Parkhotel Milser Krug: Der wundervoll gepflegte, weitläufige Park und die liebevoll eingerichteten Zimmer. Nicht nur die Suite ist ein Hingucker. Auch die anderen Zimmer sind mit so liebevoller Hand eingerichtet. Einzigartige Sitzgelegenheiten prägen den Stil, außerdem großformatige Bilder an den Wänden.

BOARDINHHOUSE BIELEFELD

Auch das Boardinghouse Bielefeld an der Niedernstraße bietet ein Luxus-Appartement. Es ist 51 Quadratmeter groß und kostet 145 Euro pro Nacht. Bis zu vier Personen finden hier Platz.

Auch das Boardinghouse in der Altstadt bietet ein luxuriöses Appartement. - © mumbo jumbo media
Auch das Boardinghouse in der Altstadt bietet ein luxuriöses Appartement. | © mumbo jumbo media

Die modern eingerichtete Suite bietet Stereo-Anlage, Flachbildfernseher, Schreibtisch, WLAN-Anschluss, eine komplett ausgestattete Kitchenette mit Spülmaschine, Herd mit Ceranfeld, Kühlschrank und vielem mehr.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group