0
Antifaschisten haben zwei AfD-Aktivitäten gestört. Die Polizei musste eingreifen. So auch bei einer Wahlkampfveranstaltung in Essen wie auf dem Bild. - © Foto: dpa
Antifaschisten haben zwei AfD-Aktivitäten gestört. Die Polizei musste eingreifen. So auch bei einer Wahlkampfveranstaltung in Essen wie auf dem Bild. | © Foto: dpa

Bielefeld Antifaschisten stören zwei AfD-Aktivitäten

Tumult bei Auftritt von Leyla Bilge und Störungen am Wahlkampftisch

Jens Reichenbach
07.05.2017 | Stand 07.05.2017, 16:58 Uhr

Bielefeld. Antifaschisten haben innerhalb kürzester Zeit zwei Aktivitäten der Partei „Alternative für Deutschland" (AfD) in Bielefeld gestört. Wie Rolf Diekwisch, Vorsitzender der AFD Bielefeld, bestätigte, hätten Unbekannte am Donnerstag den Vortrag der kurdischen Rednerin Leyla Bilge gestört. Sie hält derzeit auf zahlreichen AFD-Veranstaltungen in NRW Vorträge gegen Islamisierung, Scharia und Kinderehen.