0
Durch die schmalen Streben passt sich der Servierwagen perfekt an das Mobiliar im Wohn-/Essbereich an.:  - © AMK
Durch die schmalen Streben passt sich der Servierwagen perfekt an das Mobiliar im Wohn-/Essbereich an.:  | © AMK
Comeback des Servierwagens

Wenn es mal eng wird

Vielseitig einsetzbar und äußerst praktisch: Häufig reicht die Abstellfläche in der Küche oder am Esstisch einfach nicht aus. Deshalb erlebt der klassische Servierwagen gerade sein Comeback

05.05.2021 | Stand 04.05.2021, 15:25 Uhr

Knapp wird der Platz spätestens dann, wenn aufwendig gekocht oder in großer Runde gespeist wird. Dann fehlt es oft an der Möglichkeit, die große Salatschüssel oder den Brotkorb so zu platzieren, dass er nicht im Weg steht. Eine Lösung kann in diesen Fällen ein Servierwagen sein, auch Küchentrolley, Küchenwagen oder Rollwagen genannt.

„Der praktische Helfer auf Rollen ist vielseitig einsetzbar und kann in diversen Situationen äußerst nützlich sein", sagt Volker Irle, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft „Die Moderne Küche e. V." (AMK). „Der bis in die 70er Jahre beliebte Servierwagen erlebt seit einiger Zeit eine Renaissance."

In der Küche sorgt ein Servierwagen für zusätzlichen Stauraum. So dient er zur Aufbewahrung von Kochzutaten, auf die häufig und möglichst schnell zugegriffen werden soll, etwa Gewürze, Öle und Essig. Auch kleinere Elektrogeräte, Obstschalen oder Brotboxen lassen sich darauf unterbringen. Dank unterschiedlichster Ausstattungsvarianten können auch ein Messerblock oder Fächer für eine sichere Aufbewahrung von Getränkeflaschen platziert werden. Sind die Zutaten für das nächste Gericht gewaschen und klein geschnitten, können sie ebenfalls auf dem Rollwagen griffbereit gestellt werden. Wenn das Essen fertig zubereitet ist, bietet sich der Rollwagen zum Transport der Speisen an. Am Esstisch erweist er sich dann als flexibler Beistelltisch. Auch ein kleines Dessert- oder Käsebuffet lässt sich auf dem Servierwagen optisch ansprechend anrichten.

Auf der Terrasse und im Garten ist das Kleinmöbel ebenfalls von Nutzen. Mit Grillzutaten wie Fleisch, Fisch oder Gemüse bestückt, kann der Trolley direkt neben dem Grill platziert werden. Grillzangen oder Grillhandschuhe lassen sich an speziellen Halterungen aufhängen. Genauso gut steht er während des Essens neben dem Terrassentisch. Im Wohnzimmer lässt sich das Multifunktionsmöbel ebenfalls als Ablage nutzen, etwa für Tablets oder Zeitschriften. Beliebt ist es auch als mobile Hausbar.

Der Rahmen des Servierwagens besteht häufig aus Metall, das mit Regalbrettern, Fächern und Zubehör aus Hölzern wie Eiche oder Esche kombiniert wird. Einige Modelle lassen nach dem Gebrauch zusammenklappen und platzsparend verstauen. Die Rollen sollten zum jeweiligen Bodenbelag passen, also beispielsweise für Parkett geeignet sein. 

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken