0
Entspannt durch die Dünen wandern: Dueodde an Bornholms Südspitze hat einen der schönsten Strände der Insel. - © Stefan Asp
Entspannt durch die Dünen wandern: Dueodde an Bornholms Südspitze hat einen der schönsten Strände der Insel. | © Stefan Asp

Gewinnspiel Insel der Gegensätze

Nirgendwo zeigt sich die Naturvielfalt Nordeuropas so verblüffend kontrastreich wie auf der Ostseeinsel Bornholm. Das fängt beim Klima an.

12.09.2020 | Stand 11.09.2020, 19:55 Uhr

Das Ganze erinnert an das gallische Dorf, das der Übermacht der Römer standhält: Kaum irgendwo auf diesen Breitengraden zeigt sich die kühle Jahreshälfte so mild und versöhnlich wie auf der Sonneninsel Bornholm. Der 30 mal 40 Kilometer große östlichste Punkt Dänemarks zehrt dank seiner mittigen Lage zwischen Deutschland, Schweden und Polen wie keine zweite Insel vom Wärmespeicher Ostsee. Selbst dann, wenn Winde und Kühle sich dauerhaft in Mitteleuropa einrichten. Wo Erwerbswinzer dem Weinbau nachgehen und Feigenbäume jedes Jahr ihre süßen Früchte tragen, bleibt selbst dann noch genügend Wärme, um mit einem guten Gefühl im herbstbunten Almindingen-Wald quer über die Insel zu wandern oder den langen Sandstränden im Süden zu folgen.

realisiert durch evolver group