Diabetiker müssen regelmäßig ihren Blutzuckerwert überprüfen. Ist dieser über längere Zeit zu hoch, kann das schwere gesundheitliche Folgen haben. - © picture alliance
Diabetiker müssen regelmäßig ihren Blutzuckerwert überprüfen. Ist dieser über längere Zeit zu hoch, kann das schwere gesundheitliche Folgen haben. | © picture alliance

NW Plus Logo Volkskrankheit Zahl der Diabetiker wird sich bis 2040 verdoppeln

Diabetes kann lebensbedrohliche Folgeschäden verursachen, bleibt jedoch häufig unentdeckt. Die Pandemie verschärft das Problem. Auch, weil Diabetiker häufig Corona-Risikopatienten sind.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Berlin/Bad Oeynhausen. Diabetes ist eine der großen Volkskrankheiten. Allein in Deutschland leiden laut der Deutschen Diabetes Gesellschaft acht Millionen Menschen an der chronischen Stoffwechselerkrankung. Hinzu kommen weitere zwei Millionen, die noch nichts von ihrer Erkrankung wissen. Doch dabei wird es nicht bleiben: Täglich kommen 1.500 neue Fälle hinzu. Für Westfalen-Lippe rechnet die AOK Nordwest mit einer Verdopplung der Patientenzahl bis 2040. Eine beängstigende Schätzung, die Experten wie Diabetologe Diethelm Tschöpe jedoch als realistisch bewerten...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.


Die News-App

Jetzt installieren