Am Hauptbahnhof von Stockholm herrscht keine Maskenpflicht. - © AFP / Jonathan Nackstrand
Am Hauptbahnhof von Stockholm herrscht keine Maskenpflicht. | © AFP / Jonathan Nackstrand

NW Plus Logo Erfahrung mit Schweinegrippe Warum in Schweden die Skepsis vor dem Corona-Impfstoff größer ist

Impfstoffe geben eigentlich Hoffnung auf ein Ende der Corona-Pandemie. In Schweden hingegen erinnern sie an Immunisierungen gegen die Schweinegrippe, deren Nebenwirkungen noch heute nachwirken.

Stockholm (AFP). Die in kürzester Zeit entwickelten Corona-Impfstoffe machen Hoffnung auf ein Ende der Pandemie. Bei Meissa Chebbi weckt die Erfolgsmeldung der Pharmaforscher hingegen schlimmste Befürchtungen. Schon einmal wurde die Schwedin mit einem gerade erst zugelassenen Stoff immunisiert - vor zehn Jahren gegen die Schweinegrippe. Mit verheerender Folge: Die 21-Jährige aus Örebro leidet seither an Narkolepsie, der unheilbaren Schlafkrankheit. Chebbi ist eine von hunderten ...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.


NW News

Jetzt installieren