NW News

Jetzt installieren

0
Ein Mann hält eine Medikamenten-Kapsel in der Hand. Viele Antibiotika enthalten Fluorchinolone (Symbolfoto). - © picture alliance/dpa
Ein Mann hält eine Medikamenten-Kapsel in der Hand. Viele Antibiotika enthalten Fluorchinolone (Symbolfoto). | © picture alliance/dpa
Gesundheit

Antibiotika mit Nebenwirkungen: Warnung vor Fluorchinolonen

Es geht um alle Fluorchinolone, die Äzte oft bei einer Bronchtis oder bei Mandelentzündungen verschreiben. Der Einsatz solcher Antibiotika soll reduziert werden. Mehr als 30 Hersteller sind betroffen

08.04.2019 | Stand 08.04.2019, 19:57 Uhr

Die rote Hand hat es in sich: Künftig sollen bestimmte Antibiotika nur noch eingeschränkt verschrieben werden. Dabei geht es um die weit verbreitete Gruppe der Fluorchinolone. Sie können schwere Nebenwirkungen verursachen, heißt es in einem sogenannten Rote-Hand-Brief an Ärzte und Krankenhäuser. Die wichtigsten Antworten dazu:

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Erhalten Sie eine kompakte Übersicht von relevanten Themen aus Ostwestfalen und der Welt - direkt aus der Redaktion.