0
- © David Goldman/AP/dpa
Eisberge brechen von einem Gletscher in einen Fjord in Grönland. Schmelzen die Gletscher und Eisflächen etwa in Grönland, steigen die Meeresspiegel. | © David Goldman/AP/dpa

Studie Erwärmung in Arktis fast viermal schneller als weltweit

12.08.2022 | Stand 17.08.2022, 05:36 Uhr

Die Erderwärmung im Zuge der Klimakrise ist in der Arktis nach Angaben finnischer Forscher deutlich schneller vorangeschritten als bislang angenommen. Einer neuen Studie von Wissenschaftlern des Finnischen Meteorologischen Instituts in Helsinki zufolge hat sich die arktische Region in den vergangenen 43 Jahren fast viermal so schnell erwärmt wie der globale Durchschnitt.

Mehr zum Thema