0
Diese Spinne ist eigentlich im Mittelmeerraum und in Nordafrika beheimatet. - © rankingranqueen, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2891376
Diese Spinne ist eigentlich im Mittelmeerraum und in Nordafrika beheimatet. | © rankingranqueen, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2891376

Eingewandert Giftige Nosferatu-Spinne in einigen Regionen Deutschlands "heimisch"

Die invasive Art breitet sich seit Jahren aus und fühlt sich offenbar inzwischen auch draußen wohl, wie jüngste Berichte zeigen.

Talin Dilsizyan
11.08.2022 | Stand 11.08.2022, 13:45 Uhr

Karlsruhe. Eigentlich sind der Mittelmeerraum und Nordafrika die Heimat von "Zoropsis spinimana", wie diese Spinnenart wissenschaftlich heißt. Inzwischen wird sie aber immer öfter auch in Teilen Deutschlands beobachtet. Aktuell häufen sich Nachweise in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, aber auch in OWL wurden schon Exemplare entdeckt.

Mehr zum Thema