0
Ross-Schelfeis: Forscher haben im Schnee der Antarktis erstmals Mikroplastik entdeckt. Auch in der Arktis wurden die Partikel bereits nachgewiesen. - © Alex Aves
Ross-Schelfeis: Forscher haben im Schnee der Antarktis erstmals Mikroplastik entdeckt. Auch in der Arktis wurden die Partikel bereits nachgewiesen. | © Alex Aves

Plastikverschmutzung Erstmals Mikroplastik im Schnee der Antarktis nachgewiesen

Forscher fanden 13 Arten von Plastik - vorwiegend PET, das vor allem für die Herstellung von Kunststoffflaschen und Textilfasern verwendet wird.

08.06.2022 | Stand 08.06.2022, 08:54 Uhr

Wellington (dpa). Forscher haben im Schnee der Antarktis erstmals Mikroplastik entdeckt. „Es ist unglaublich traurig, aber Mikroplastik im frischen Schnee der Antarktis zu finden, unterstreicht das Ausmaß der Plastikverschmutzung selbst in den entlegensten Regionen der Welt“, sagte die Studentin Alex Aves von der neuseeländischen Canterbury University, die die Studie zusammen mit mehreren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern durchgeführt hat.

Mehr zum Thema