0
Wegen der Corona-Pandemie waren zwei Jahre lang keine Osterfeuer möglich. - © Boris Roessler
Wegen der Corona-Pandemie waren zwei Jahre lang keine Osterfeuer möglich. | © Boris Roessler

Feinstaub Faktencheck: Schaden Osterfeuer der Umwelt?

In vielen deutschen Regionen sind Ostern ohne Osterfeuer kaum denkbar. Die Tradition steht allerdings im Ruf, die Umwelt zu schädigen - vor allem durch Feinstaub. Stimmt das?

16.04.2022 , 09:00 Uhr

Nach dem langen Corona-Aus ist es in diesem Jahr wieder möglich: mit Nachbarn und Bekannten an den lodernden Flammen des Osterfeuers zu stehen und den Frühling zu begrüßen. Doch der Brauch steht im Verdacht, die Umwelt zu belasten. Besonders im Fokus: der Feinstaub.

Mehr zum Thema