0
Zwei Jahre lang trieb der Eisberg in den kalten Gewässern des Weddellmeeres, wo er entstanden war. - © Symbolfoto: Pixabay
Zwei Jahre lang trieb der Eisberg in den kalten Gewässern des Weddellmeeres, wo er entstanden war. | © Symbolfoto: Pixabay

Erderwärmung Schmelze von gigantischem Eisberg setzt Milliarden Tonnen Süßwasser frei

Forscher wollen jetzt untersuchen, ob sich das Schmelzwasser positiv oder negativ auf das Ökosystem um Südgeorgien auswirkt.

20.01.2022 | Stand 20.01.2022, 22:16 Uhr

Paris (AFP). Die Schmelze eines gigantischen Eisbergs hat für den Eingang von mehreren Milliarden Tonnen Süßwasser in die Weltmeere gesorgt. Die freigesetzte Wassermasse entspricht dem Inhalt von 61 Millionen Olympischen Schwimmbecken, wie eine britische Forschergruppe am Donnerstag mitteilte.

Mehr zum Thema