0
Extremwetterereignisse dürften zunehmen. So auch Hochwasserereignisse wie das im Juli in NRW und Rheinland-Pfalz. Hier ein beschädigtes Feln in der Eifel. - © picture alliance / AGRAR-PRESS
Extremwetterereignisse dürften zunehmen. So auch Hochwasserereignisse wie das im Juli in NRW und Rheinland-Pfalz. Hier ein beschädigtes Feln in der Eifel. | © picture alliance / AGRAR-PRESS

Reaktionen zum IPCC-Bericht "Klimawandel ist real. Wir sind die Ursache"

Wie Forscher und Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft den neuen Sachstandsbericht des Weltklimarates einordnen - und was sie bemerkenswert finden.

09.08.2021 | Stand 09.08.2021, 12:54 Uhr

Genf/Berlin (anwi/dpa/AFP). Der Klimawandel vollzieht sich schneller und folgenschwerer als bislang angenommen - das ist das Ergebnis des ersten Teils des neuen Sachstandsberichts des Weltklimarats IPCC. Eine Auswahl an Reaktionen auf die als verheerend beschriebenen Folgen der Klimakrise:

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG