Für lange Zeit während der Pandemie-Monate waren keine Kondensstreifen am Himmel zu sehen. - © Pixabay
Für lange Zeit während der Pandemie-Monate waren keine Kondensstreifen am Himmel zu sehen. | © Pixabay
NW Plus Logo Kampf ums Klima

Warum die Pandemie das Klima doch noch retten könnte

Die Corona-Pandemie ist das alles beherrschende Thema. Über ihre Folgen für den Kampf gegen den Klimawandel herrscht Uneinigkeit.

Alexander Graßhoff

Potsdam/ Jülich. Geht es um den Klimaschutz, fehlt es in der öffentliche Debatte nicht an Wortgewalt. Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach von einer "Menschheitsaufgabe". Oft ist auch von einer "epochalen Herausforderung" die Rede. Doch so historisch und weltumspannend der Kampf gegen steigende Treibhausgase auch ist - die öffentliche Debatte dominiert ein anderes Thema. Ein Virus lief dem Megathema den Rang ab. Der Klimawandel verkümmerte zu einem hintergründigen Rauschen. Statt um CO2-Äquivalente ging es um Virus-Mutationen, statt um Klimaziele um  Inzidenzwerte...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema