Eine Mülltüte aus Plastik liegt in einer Vergärungsanlage neben Bioabfällen auf dem Boden. - © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Eine Mülltüte aus Plastik liegt in einer Vergärungsanlage neben Bioabfällen auf dem Boden. | © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
NW Plus Logo Kampf ums Klima

Wie in OWL Plastik aus dem Bioabfall verschwinden soll

Derzeit landet noch zu viel Glas, Metall und Plastik in den Biotonnen der Region. Das schadet der Umwelt und letztlich auch dem Menschen. Ein Aktionsbündnis will das nun ändern.

Sebastian Beeg

Gütersloh/Paderborn. Ein Blick in die Biotonne eines Mehrfamilienhauses zeigt: Hier werden nicht bloß Bananenschalen oder Grünschnitt entsorgt. Zwischendrin finden sich auch Plastiktüten oder Restmüll. Kein Einzelfall. "Schätzungsweise fünf bis zehn Prozent der Biotonnen sind schlecht befüllt. Das bringt etwa drei bis sieben Prozent Störstoffe in der am Werk insgesamt angelieferten Menge", schätzt Sebastian Böhme. Der Diplom-Ingenieur arbeitet bei Kompotec, einem Verwertungsspezialisten, der Kompostanlagen in Enger, Gütersloh und Nieheim betreibt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema