Die Werre hat in diesen Tagen den höchsten Wasserstand seit etwa einem Jahr. - © Dirk Windmöller
Die Werre hat in diesen Tagen den höchsten Wasserstand seit etwa einem Jahr. | © Dirk Windmöller

NW Plus Logo Löhne Schneeschmelze sorgt für Hochwasser in der Werre

Der Temperaturanstieg hat den Pegel des Flusses schnell steigen lassen. Warum die Situation weit davon entfernt ist, zu einem Problem zu werden, erklärt ein Experte.

Dirk Windmöller

Löhne. Die Werre ist in diesen Tagen für ihre Verhältnisse mit Höchstgeschwindigkeit unterwegs. An den meisten Tagen des Jahres ist das Wasser nur sehr langsam in Bewegung. Die Schneeschmelze sorgt jetzt für Tempo und Hochwasser. Einzelne Bäume stehen schon im Fluss, da das Wasser übers Ufer tritt. "Probleme werden wir aber wegen des Hochwassers nicht kriegen", sagt Steffen Veenaas, Leiter des Werre-Wasserverbands. Die Behörde ist für den Fluss zuständig und kümmert sich auch um die Stauwehre...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.