0
Waldbrand - © Foto: Julia Petrenko/Greenpeace Russland via AP/dpa
Der Wald im russischen Krasnojarsk in Sibirien steht in Flammen. | © Foto: Julia Petrenko/Greenpeace Russland via AP/dpa

Ohne Klimawandel unmöglich Temperaturrekord in Sibirien und Brände in der Arktis

25.07.2020 | Stand 25.07.2020, 10:51 Uhr

Genf - Eine ungewöhnliche Hitzewelle hat in Sibirien für einen Temperaturrekord gesorgt. In der Stadt Werchojansk, die als einer der kältesten bewohnten Orte der Welt gilt, seien am 20. Juni 38 Grad gemessen worden, ein Rekord für die Messstation, meldete die Weltwetterorganisation (WMO).

realisiert durch evolver group