Wölfe - hier im Tierpark Olderdissen - können auch in Agrarregionen sesshaft werden, wenn sie Rückzugsmöglichkeiten haben. - © Sarah Jonek
Wölfe - hier im Tierpark Olderdissen - können auch in Agrarregionen sesshaft werden, wenn sie Rückzugsmöglichkeiten haben. | © Sarah Jonek

NW Plus Logo Rudel und Einzeltiere Warum sich NRW nicht als Wolfsland eignet

Laut einer Studie könnten bis zu 14.000 Wölfe in Deutschland geeignete Reviere finden.

Anke Groenewold

Bielefeld. Wölfe könnten in Deutschland mehr geeignete Lebensräume finden als ursprünglich angenommen. Laut einer Studie im Auftrag des Bundesamts für Naturschutz gibt es bis zu 1.400 mögliche Territorien, „die grundsätzlich Platz für die entsprechende Anzahl von Rudeln bieten". Bisherige Schätzungen gingen von 440 möglichen Revieren und Rudeln aus. Aktuell gibt es laut der „Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes für den Wolf" 105 Rudel, 28 Paare und 11 territoriale Einzeltiere in Deutschland. Tendenz steigend...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group